Alti Moschti

Allgemeine Informationen

Türöffnung:
1 Stunde vor Beginn des Anlasses (16:30 Uhr resp. 19:30 Uhr).

Treppenlift:
Wir haben beim Hintereingang einen Treppenlift. Lassen Sie es an der Kasse melden, falls Sie ihn benutzen möchten.
Bestuhlung:
Normalerweise haben wir eine Bistro-Bestuhlung. Bei einzelnen Anlässen entfernen wir aber einzelne Tische, um Platz für eine Konzertbestuhlung oder eine Tanzfläche zu bekommen.
Die Plätze in unserem Lokal sind nicht nummeriert. Daher empfehlen wir Ihnen möglichst frühzeitig einzutreffen, um Ihren Wunschplatz zu erhalten. Wir können keine Sitzplätze garantieren.
Verpflegung:
In der Alten Moschti können Sie sich auch verpflegen. Wir bieten ein grosses Sortiment an Getränken (unter anderem verschiedenste Biere und Drinks) und kleine Esswaren (Chnoblibrot, Bretzel, Silserli etc.) an.

Sommerpause

Die Alti Moschti macht Sommerpause. Im Oktober eröffnen wir unsere 31. Saison.
Geniessen Sie den Sommer und besuchen Sie uns im Herbst wieder.

PROGRAMM

Neu gebucht
Freitag, 18.10.2024 20:30 Uhr

Amuse Bouche - Voilà - Das Jubiläumsprogramm

Comedy, Kabarett

Details
“Voilà!” - Amuse Bouche feiert Jubiläum!
Dafür tischt das Duo das ganz grosse Buffet auf und kredenzt dafür nur die Crème de la Crème: Entstanden ist eine heitere, augenzwinkernde Revue aus zehn gemeinsamen Jahren auf der Bühne, drei Programmen und einer langen Freundschaft.
Dafür packen die beiden die besten Perlen und Anekdoten noch einmal aus - und frisch wieder ein. Und was wäre Amuse Bouche ohne auch in diesem Programm wieder aus dem Vollen zu schöpfen und gleich noch eins oben drauf zu setzen.
Ganz nach dem Motto «Wir sind nicht perfekt... aber verdammt nah dran»! Also hoch die Tassen, stossen wir gemeinsam an und feiern das Leben «at it’s best»!
Amuse Bouche setzt auch in seinem vierten Programm auf das Erfolgsrezept aus der eigenen Küche: Ein glamouröses Menu aus appetitanregenden Häppchen, serviert mit einer mundgerechten Portion Gesellschaftskritik, aufgelockert mit einem frechen Augenzwinkern und abgeschmeckt mit einem kräftigen Schuss Humor.
Homepage Amuse Bouche
Videoausschnitte
Neu gebucht
Samstag, 19.10.2024 20:30 Uhr

Lionel - Homo magicus Try out

Magie

Details
Homo magicus !! Wer sind wir - und wenn ja, wie magisch?
Muss man Magier sein, um zaubern zu können?
Nein. Jede(r) kann zaubern! Fragt sich bloss - wie gut, wie oft und weshalb. Lionel beweist, dass Magie in jedem Menschen steckt, weil das genetisch so vorgesehen ist.
Das Magie-Gen verwandelt dich vom Muggel (Mensch ohne magische Fähigkeiten) in einen Magier. Die Natur liefert den Beweis: Du bist nicht bloss weiblich, männlich oder divers – sondern auch magisch.
Mach dich mit dem Oscar-Gewinner der Schweizer Zauberer auf die Suche nach dem vierten Geschlecht und reise zu deinem eigenen magischen Ich.
Ganz nach dem Motto: Ich zaubere, also bin ich. (Lionel feat. Descartes)
Webseite Lionel
AUSVERKAUFT
Freitag, 25.10.2024 20:30 Uhr (weitere Vorstellung am 24.05.2025)

Helga Schneider mit "SWEET & SAUER"

Comedy, Kabarett

Details
Das brandneue Programm.
Helga ist wie ein Dampfkochtopf und steht immer unter Hochdruck. Doch ab und zu muss sie Dampf ablassen, sonst kocht sie über. Natürlich kocht Helga auch in ihrem fünften Soloprogramm nur mit Wasser und hat nicht für alles ein Rezept. Aber sie serviert die Häppchen aus ihrer Alltagsküche garantiert heisser, als sie gegessen werden. Mal süss – mal sauer, aber immer mit Biss und à point!
Denn niemand regt sich so schön und witzig auf wie Helga. Hungrig nach dem Leben und übersättigt vom Alltag, tischt sie uns heisse Geschichten auf. Geschichten, die uns bewegen, uns zum Kochen bringen und manchmal sogar richtig sauer aufstossen! Helga hat die Weisheit zwar nicht mit Löffeln gefressen, aber sie gibt mit ihrer scharfen Zunge überall ihren Senf dazu. Sie nimmt die Tomaten von den Augen und dreht alles durch den Fleischwolf, was ihr in die Finger kommt. Denn das Leben ist ihr nicht wurst. Man muss alte Rezepte auch mal umschreiben und erweitern. Fusionsküche nennt sich das. Aber aufgepasst: Immer schön «en woke» kochen! Sonst gendert sich gar nichts! Denn, wer will schon nur HausMANNskost. En Guete!
Weitere Infos: www.helgaschneider.ch/
Videos: Youtube
AUSVERKAUFT
Samstag, 26.10.2024 20:30 Uhr

Philipp Fankhauser

Blues

Details
Bei unseren 30 Jahre Moschti Jubiläumsanlässen im Januar konnte er krankheitshalber leider nicht dabei sein. Das wird er nun in neuer, alter Frische nachholen. Als treuer Freund der Moschti hat er es sich nehmen lassen, uns dieses Jahr zu beehren. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und einen tollen "Unplugged" Abend in der Moschti mit Philipp Fankhauser!
Homepage
Freitag, 01.11.2024 20:30 Uhr

Dom Sweden «Träum Mal Drüber Nah» / Support eifachBEN

Pop, Rock

Details
Dom Sweden wurde von der Grippewelle erwischt und somit müssen wir die Shows vom kommenden Wochenende, das heisst vom 5.4.24 in der Alten Moschti, Mühlethurnen und vom 6.4.24 im AHA, Aarau, schweren Herzens auf einen späteren Termin verlegen. Die Ersatzdaten für die beiden Shows: AHA Aarau, NEUES DATUM: Samstag, 5.10.24 /// Alti Moschti Mühlethurnen, NEUES DATUM: Freitag, 1.11.24. Die bereits über die offiziellen Vorverkaufsstellen gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit für das jeweilige Ersatzdatum.
 
Dom Sweden hat im vergangenen Sommer die Herzen des Publikums an verschiedenen Openairs erobert. Damit seine Fans auch in der kühleren Jahreszeit in Erinnerungen schwelgen und von den guten Sommer-Vibes träumen können, hat Dom Sweden im Herbst seine erste EP mit dem Titel «Träum Mal Drüber Nah» veröffentlicht. Neben seinen Hits «Hawaii», «OMG» und «Leider Geil» gibt es auf der EP mit «ich + ich» und «Hoffnigsscherbe» zwei neue Songs zu entdecken - Gänsehaut vorprogrammiert, versprochen!
Die Songs von Dom Sweden sind poppig, fresh und mit sphärischen Sounds untermalt. Dazu kommen eingängige Mundartzeilen und eine Prise Melancholie – Elemente, die berühren und zum Nachdenken anregen. Die Texte sind geprägt von persönlichen Erlebnissen und Emotionen. Die unterschiedlichen Songs sind ein Wegbegleiter in vielen Situationen des Alltags und darüber hinaus.
Aufgepasst – ab Januar 2024 kannst du Dom Sweden mit seiner neuen EP «Träum Mal Drüber Nah» live erleben! Die Shows von Dom Sweden sind ein Erlebnis - sowohl als Entertainer als auch musikalisch verzaubert er sein Publikum. Sichere dir jetzt dein Ticket und sei bei einem seiner begehrten Konzerte hautnah dabei!
Weiter Informationen: www.domsweden.ch
Support:
eifachBEN
Sein gebürtiger Name ist Justin Ben Thomas. Um es nicht unnötig kompliziert zumachen, eifachBEN. Seine Leidenschaft für das Reisen zieht den in Spiez aufgewachsenen Multimedia Künstler immer wieder zu neuen Abenteuern: Mal ist es eine ungeplante Städtereise nach Dublin die zu Spontan-konzerten und Übernachtungen auf der Coach von neuen Freunden endet, oder eine Wanderung fernab von Zivilisation und Wi-Fi auf einer kaum erkundeten Route. Was aber nie fehlt, sind seine Gitarre, eine Kamera und ein breites Lächeln im Gesicht. Das neuste Abenteuer von eifachBEN erfordert allerdings etwas intensivere Planung: Ein alter, heruntergekommener und ungetesteter Mercedes 408 wurde in über einjähriger Arbeit in einen schicken Camper für Reisen mit mobiler Konzertbühne verwandelt. Auf Social Media konnte man den ganzen Umbau, die Gedanken dahinter und die Schweissperlen bis zum Start der "TRIP TOUR" hautnah miterleben. In 20 Wochen wird eifachBEN Campingplätze besuchen, lokale Konzerte spielen und seine neue Mundartmusik vorstellen. Sozusagen der Soundtrack zum Abenteuer, das ihn auf dieser Tour auch auf grössere Bühnen führen wird, um Support-Shows für bekannte Künstler zu spielen. Der Traum vom großen Abenteuer wird wahr.
Weitere Infos: www.eifachben.ch
Neu gebucht
Samstag, 02.11.2024 20:30 Uhr

Duo Barista mit "Block 22"

Comedy, Kabarett

Details
Auch im «Block 22» kann man sich die Nachbar:innen nicht aussuchen. Was friedlich beginnt, eskaliert. Eigentlich war es im Block unaufgeregt. Man ging freundlich grüssend aneinander vorbei, traf sich gelegentlich in der Waschküche oder konnte das Grillgut der anderen schnuppernd erahnen.
Doch dann wird der ausgediente Öltank ausgebaut und laut der Immobilienverwaltung soll ein neuer Raum im «Block 22» zur Nutzung für alle entstehen. Die Verwaltung bittet die Bewohnerinnen und Bewohner um Vorschläge für den neugewonnenen Frei-Raum.
Aus Missverständnissen werden Interpretationen, aus Wünschen werden egoistische Projekte und für etwas Profit lässt sich manche Unterstützung erkaufen.
Schnappen Sie sich einen Kaffee und geniessen Sie die Alltagsgeschichten im «Block 22».Von rabenschwarz bis bittersüss mag der Humor schon mal reichlich koffeininhaltig den Blutdruck unterhaltsam in die Höhe treiben.
Spiel: Annette Burkhardt und Babs Stehli / Regie und Text: Alice Hauschild / duobarista.ch
Webseite Duo Barista
Neu gebucht
Freitag, 08.11.2024 20:30 Uhr

Dominik Muheim mit SOFT ICE

Comedy, Kabarett

Details
Dominik Muheim «Ein Mann, der unseren Alltag mit nichts als Worten in charmante und höchst skurrile Karikaturen zerlegt.» - Jury Salzburger Stier
mit seinem neuen Solo-Programm Soft Ice
Die grossen Krisen der Welt gehen einem schnell am Arsch vorbei, wenn das eigene Hochzeitsfest eskaliert. Die Hochzeitsgesellschaft gespalten, der Champagner warm – und kurz vor der Trauung bleibt auch noch das Hochzeitsschiff mitten auf dem Bodensee stecken. Was also tun? Tätschmeister Muheim versucht die Situation zu retten und setzt zu einer Rede an, die nicht nur die Gäste, sondern die gesamte Menschheit versöhnen soll. Wird er es schaffen?
Eine Show über die Widersprüche unserer Zeit, serviert mit Muheimschen Augenzwinkern – satirisch, berauschend, berührend.
Der Gewinner des Salzburger Stiers 2024 verstrickt sich in seinem neuen Solo-Programm im Wirrwarr der grossen Fragen, welche das Leben kompliziert, aber erzählenswert machen.
Webseite Dominik Muheim
Neu gebucht
Samstag, 09.11.2024 20:30 Uhr

Schertenlaib & Jegerlehner mit "ANGESAGT" auf Abschiedstour!

Comedy, Kabarett

Details
Das unvergleichliche Duo mit seinem fünften Programm nach ausverkauften Vorstellungen erneut auf der Moschti Bühne auf seiner Abschiedstournee!
Sie werden ihre Reise durch die Bühnen, Stuben und Garagen des Showbiz im Sommer 2025 beenden.
Nach 20 Jahren auf Tour und 1000 Auftritten sind sie ein wenig müde geworden und wollen sich anderen schönen Dingen zuwenden.
Leinen los. Es ist so weit. Dringende Weltmusik, Dialoge und beats for free. Was liegen geblieben ist, wird neu und schön und laut.
Schertenlaib und Jegerlehner fassen auch in ihrem 5. Programm die Welt zusammen und vertreiben die Zeit. Fragen über die Unzulänglichkeiten des irdischen Seins führen zu windschiefen Dialogen. Aktuelle Texte treffen auf die vielen Lieder, die sie spielten. Die Lieder werden gedreht, gewendet und poliert, bis sie als ihre eigene Coverversion neu glänzen. Hits covern? Nein. Vom Song über das Cover zum Hit. Die heilige Dreifaltigkeit des Showbusiness. So geht das neue Covern. So soll es sein. Halleluja.
Schertenlaib und Jegerlehner, Gewinner des «Salzburger Stier» und des Schweizer Kabarett-Preises «Cornichon» sind zu alt zum Blühen, zu jung zum Mähen.
Aber sie gehen noch weit, sie haben noch Zeit.
Komisch, schräg und sehr musikalisch.
Jegerlehner: Gerhard Tschan
Schertenlaib: Michel Gsell
Weitere Infos: www.schertenlaibundjegerlehner.ch
Neu gebucht
Freitag, 15.11.2024 20:30 Uhr

Daniel Thürler

Schwyzerörgeli Crossover

Details
Schwyzerörgeli – CROSSOVER
Mit: Alfred Mosimann, Bass / & Steve Grand, Drums.
In den bereits rund 200 veröffentlichten Kompositionen zeigt sich eine breite Palette musikalischer Stilrichtungen, insbesondere auf dem Schwyzerörgeli. Ob traditionelle Schweizer Volksmusik oder von irischen und amerikanischen Einflüssen geprägte Musikstücke – außergewöhnlich und einzigartig ist auch Daniels besondere Spielweise, die man wohl am besten als seinen eigenen „Thürler Sound“ bezeichnen kann. Seine Konzertabende begeistern ein breites Publikum im In- und Ausland.
Neu gebucht
Samstag, 16.11.2024 20:30 Uhr

Blackcurrant Jam

Blues

Details
Gegründet im Jahr 2011, hat sich Blackcurrant Jam in der Region Basel längst einen Ruf als hochkarätige Liveband erspielt.
Die Band mit Frontfrau Stella Elliott verspricht eingängigen und energiegeladenen Blues und Rock der Extraklasse. Neben vielen Eigenkompositionen dürfen wir uns auch auf Songs von Joe Bonamassa, Peter Green, Henrik Freischlader oder Johnny Guitar Watson freuen.
Stella Elliott (voc)
Daniele Ceccarelli (guit/voc)
Lukas Hausendorf (guit)
Jacqueline Bestgen (bass)
Timmy Leiser(drums)
Blackcurrant Jam on Facebook
Neu gebucht
Freitag, 22.11.2024 20:30 Uhr

BIKBAND Bern

Energiegeladener Sound, Trouvaillen und Evergreens

Details
Energiegeladener Sound, Trouvaillen und Evergreens, Originalität, Abwechslung und Vielfalt. Dafür steht die BIKBAND Bern.
Auf dem soliden Boden unserer Rhythmusgruppe setzen die Soloinstrumente Violine, Gitarre, Posaune und Keyboard ihre Tonspur.
Die Sängerin präsentiert und gestaltet die Songs mit ihrer warmen, starken Stimme.
Eine Spezialität der BIKBAND Bern sind die Soli und das Zusammenspiel auf den selten gehörten Instrumenten Melodica, Strohgeige, Banjolele und Washboard.
Künstler:
Eva Lena Strickler voc, vio
Thomas Nägler git, bjl
Christian Strickler vio
Sam Bertschinger tb (Gast)
Stephan Züger keyb, voc
Markus Plüss b
Wale Schürch dr, sound
Neu gebucht
Samstag, 23.11.2024 20:30 Uhr

Dominic Schoemaker

Blues

Details
Dominic Schoemaker ist seit 2016 mit seiner eigenen (umwerfenden) Band unterwegs und teilte die Bühne bereits mit Grössen wie Philipp Fankhauser, Aynsley Lister, Marc Broussard und der Chicagoer Blues-Legende Bob Stroger. Schon davor hatte er während vielen Jahren als Mitglied verschiedener Blues-Bands sein Talent für’s Gitarrenspiel zu einer meisterhaften Klasse entwickelt.
2016 gewann er die Promo Blues Night Basel, 2017 war er Finalist der Swiss Blues Challenge. Im selben Jahr erschien seine Debut-EP «Downtown Stories» und Ende 20218 das Album «That's Cold»
2020 veröffentlichte Schoemaker gemeinsam mit Bob Stroger «The Soundfarm Sessions».
In den letzten vier Jahren hat er ausserdem als Gitarrist von Lilly Martin unzählige Fans überzeugt.
Am 19.4.2024 erscheint sein neustes Werk «See Who I Am». Dominic Schoemaker beweist auf seiner aktuellen Tour, dass er sich innerhalb des Blues-Genres nicht nur souverän bewegt, sondern auch spielerisch eine eigene Handschrift schafft. Indem er die Grenzen zu Pop und Rock gekonnt auslotet und die Musikalität seiner langjährigen Bandmitglieder konsequent miteinbezieht.
Dominic Schoemaker: Guitars & Vocals
Christoph Heule: Keyboards
Andi Schnellmann: Bass
Steve Grant: Drums
www.dominicschoemaker.com
Neu gebucht
Sonntag, 24.11.2024 17:30 Uhr

Simon Enzler mit "brenzlig"

Comedy, Kabarett

Details
Nach Riesenerfolg erneut auf der Moschti-Bühne! Wir freuen uns auch riesig.
Wenn Energiepreise so hoch steigen, dass ein voller Benzintank schon der Erbmasse angerechnet wird, wenn Laubbläser zum guten Ton gehören und Kinder ihre Berufswünsche ausschliesslich in Fremdsprachen formulieren, wenn nicht mehr gefragt wird, was man alles mitnehmen würde auf die einsame Insel sondern in den neuen Bunker, wenn Titelseiten reichen um sich zu informieren und wenn’s am Schluss des Abends schon wieder keine Zugabe geben wird, dann sitzen Sie im neuen Programm von Simon Enzler und leben in brenzligen Zeiten.
Homepage
Neu gebucht
Samstag, 30.11.2024 20:30 Uhr

Henä & Band

Pop, Rock

Details
«Zyt isch e auti Maschine wo louft u louft louft», sangen die Mundart-Legenden von Züri West einst. Noch ist Henä keine dieser grossen Legenden, die das Bernbiet in den letzten 50 Jahren hervorgebracht hat. Aber mit seinem dritten Album «Wart schnäu» festigt der musikalische Spätzünder seinen Status in der Szene – weg vom Newcomer, dessen Umstieg von der Berufs- in die Musik-Welt bisweilen zurückhaltend beobachtet wurde, hin zur festen Grösse in einer Szene, die so kreativ und mit viel Lust einen Weg sucht zwischen den alten Helden und neuer Gegenwart.
Wer in «Wart schnäu» Anklänge von Span, Peter Reber oder George hören will, der soll das bitte tun. Henä dürfte sich geehrt fühlen. Denn sein drittes Album war alles andere als ein Selbstläufer. Gut möglich, dass «Wart schnäu» gedanklich etwas tiefer geht, als die Vorgänger «Mängisch» und «Weniger isch meh» - auch wenn der Opener «Robin Hood» mit einem guten Hauch von positiv- subversiver Power loslegt oder «Robinson» so herrlich unbeschwert, wenn nicht gar leicht naiv, von der viel zitierten einsamen Insel träumt. Es sind Songs wie «Stärnechind», «Nöis Gleis» oder auch der Titelsong «Wart schnäu», die fühlen lassen, dass Henä viel Zeit zum Nachdenken in sein neues Projekt investiert hat.
Er war zügig gestartet, der Mitvierziger, der im Berner Oberland aufgewachsen ist und heute im Seeland lebt, mit zwei erfolgreichen Alben in weniger als anderthalb Jahren, dazu gut besuchte und noch besser gefeierte Konzerte. Doch das Alter geht auch an Männern im besten Alter nicht spurlos vorbei. So war rasch – und lange vor Corona – klar, dass «Wart schnäu» nicht nur ein neuer Song sein würde, sondern auch der Titel des neuen Albums. Und dass diese Bereitschaft, inne zu halten und durchzuatmen, nicht nur Beigabe, sondern Programm sein würde auf dem dritten Longplayer. Weil Henä halt eben kein Showmän ist, sondern durch und durch echt. Dass Corona das Warten auf neuen Sound von Henä derart verlängern sollte, hätte natürlich niemand gebraucht. Aber letztlich sind wir eben doch nicht ganz alleine Herren und Herrinnen über unsere Geschichten. Das Leben schreibt gerne selber mit.
Weitere Infos:
www.henae.ch
Neu gebucht
Sonntag, 01.12.2024 17:30 Uhr

Veri mit "Rück-Blick 2024"

Comedy, Kabarett

Details
Bereits zum achtzehnten Mal blickt Veri auf die ihm eigene kabarettistische Art auf die Miseren des vergangenen Jahres zurück.
Ein Jahr, in dem man den Menschen wieder vorlügt, dass olympische Spiele nachhaltig, Mächtige solidarisch und Politiker unbestechlich sind. Ein Jahr, in dem Leute all diesen Bockmist glauben, der künstlichen Intelligenz mehr vertrauen als der eigenen und sich einreden lassen, ein neuer Kühlschrank spare Strom. Ein Jahr halt, in dem wieder alles anders, aber nichts besser wird. Eigentlich ein Jahr zum Vergessen. Wenn es nicht zum Lachen wäre.
Veri tschenderlet, bilanziert und kommentiert. Nicht immer politisch korrekt, aber witzig und träf.
Der Künstler
Thomas Lötscher wird an einem heissen Sommertag während des kalten Krieges 1960 im Entlebuch geboren. Für die Hebamme ist’s einfach ein Büebli, für die Statistik ein Babyboomer. Trotz Trauma aus dem Blockflötenunterricht erlangt er später einige Diplome: Handwerk, Handel, Wirtschaftsinformatik, Organisation und Kulturmanagement. Als zuletzt selbständiger Unternehmensberater kommt er zur Einsicht, dass der Übergang von einer bankinternen Projektsitzung zum Kabarett fliessend ist.
Die Meinungen zu Veri
„Feinstes Sozialkabarett“ titelte die Süddeutsche Zeitung. „Authentisch, frech und schlagfertig“ fasste die Obwaldner Zeitung zusammen.“ Anlässlich der Nomi-nation für den Swiss Comedy Award schrieb das Schweizer Fernsehen „seziert Veri die gesellschaftlichen und politischen Trends in unnachahmlich träfer Art.“ Beim Gewinn des Reinheimer Satirelöwe würdigte ihn die Jury als „Meister der lei-sen Pointe“. Und weil er „aktuell, intelligent und hintergründig“ sei wurde ihm auch die Silberne Tuttlinger Krähe verliehen.
Weitere Infos: www.veri.ch
Videos: 5-Minuten-Trailer auf Youtube (vom Rück-Blick 2023)
Neu gebucht
Samstag, 07.12.2024 20:30 Uhr

Span

Pop, Rock

Details
SPAN können bis heute nicht anders, als einfach gute Musik machen. Weil in ihnen unverändert das «Rock’n’Roll Härz» schlägt. Sinnigerweise der Titel des aktuellen Albums. Sie bringen damit musikalisch die Stimmung in die gute Stube, die man von ihren immer wieder aufs Neue beeindruckenden Live-Auftritten kennt. Einen bunten Mix aus mehrheitlich fadengeradem Rock mit treibenden Beats, gepaart mit hymnischen Balladen und wunderschönen bluesigen Klängen. Wer nicht glauben will, soll hören.
Künstler:
Georges „Schöre“ Müller – Vocal, Guitar
Christoph „Stöffu“ Kohli – Vocal, Bass
Stefan W. Müller – Keyboards
Matthias Nydegger – Drums
Weitere Infos: www.spanonline.ch
Neu gebucht
Sonntag, 08.12.2024 17:30 Uhr

Aeberli/Grob mit Go Nogo's

Comedy, Kabarett

Details
In ihrem neuen Stück arbeiten sich Sibylle Aeberli und Stefanie Grob pointiert und lustvoll an gesellschaftlichen No-Go’s ab. Und sagen Schluss mit No! Go!
Sie zelebrieren ihre Rolle als Best Agerinnen, befreien sich aus den Zwängen des systemrelevanten Frauseins und erteilen damit den unzähligen Erwartungen einen Fusstritt. Um ihre Message auch an den Mann zu bringen (und doppelt soviel zu verdienen) gehen sie als Männerduo auf die Bühne, bis ihnen der Kragen platzt. Dann kommen sie zu ihrer Kernkompetenz, dem feministischen Empowerment und legen los.
Von Hurricanes bis Petromaskulinität ist auch dies ein musikalisch-sprachakrobatischer Abend. Entstanden – wie ihre Erfolgsprogramme «Schlaflos» und «Stimmt!» – In Zusammenarbeit mit Meret Matter.
«Hurrikans mit weiblichen Namen wird automatisch weniger zugetraut, so dass sich die Leute zu spät in Sicherheit bringen und weibliche Stürme mehr Tote und Verletze hinterlassen.» (Zitat aus dem Stück).
Neu gebucht
Samstag, 14.12.2024 20:30 Uhr

Nico Brina Trio Special zu seinem 40. Bühnenjubiläum

Boogie Woogie

Details
Am Samstag, 14. Dezember 2024 zelebriert Nico Brina mit seinem Trio sein 40. Bühnenjubiläum in der legendären ALTI MOSCHTI in Mühlenthurnen. Am Schlagzeug sitzt der Bieler Trommelmeister Tobias Schramm (seit 24 Jahren!) und an der Gitarre begeistert der Hexenmeister auf den sechs Saiten Pete Borel aus Luzern. Im Gepäck hat Brina sein neues Buch «Boogiemania» und eine neue CD, welche es als Geschenk beim Kauf seines Buches dazu gibt. Die Veranstaltung verspricht ein unvergessliches Erlebnis für alle Fans von Boogie Woogie, Blues und Rock 'n' Roll zu werden.
Für diejenigen, die Nico Brina noch nicht kennen:
Nico Brina ist ein Schweizer Künstler, der bereits im Alter von acht Jahren seine Liebe zum Klavier entdeckte. Seitdem hat er sich zu einem der bekanntesten Boogie Woogie-, Blues- und Rock'n'Roll-Pianisten und Sänger in ganz Europa entwickelt und über 4.000 Konzerte in 19 verschiedenen Ländern präsentiert. Sein einzigartiger Stil, gepaart mit seiner langjährigen Bühnenerfahrung und seiner unerschöpflichen Energie, machen ihn zu einem begnadeten Entertainer. 1996 schaffte er mit seinem «Highspeed Boogie» sogar einen Eintrag ins «Guinness Buch der Rekorde» als schnellster Boogie Woogie Spieler der Welt.
www.brina.ch
Neu gebucht
Freitag, 20.12.2024 20:30 Uhr

Les trois Suisses mit BEIZ

Gewürzte Geschichten und mitreissende Songs

Details
Schon seit über 30 Jahren sind «Les trois Suisses» – Pascal Dussex und Resli Burri – als versierte Musiker und witzige Unterhalter auf den Kleinkunstbühnen unterwegs.
In ihrem achten Programm «Beiz» lernt man sie als gewiefte Köche kennen. Resli und Pascal erzählen davon, wie sie – nebst ihrem Musikantendasein – dazu kamen, eine stilvolle Beiz und einen originellen Food-Truck zu betreiben.
Freuen Sie sich auf ein vielgängiges Menü erster Güte, auf überraschend gewürzte Geschichten und mitreissende Songs, auf eine ordentliche Portion Küchenlatein und knusprige Musik. So kurzweilig und frech hat man noch selten zwei Männer kochen gehört! Das kulinarische Top-Duo entlässt niemanden mit hungrigem Herzen!
Regie: Paul Steinmann
Webseite Les trois Suisses
Neu gebucht
Freitag, 10.01.2025 20:30 Uhr

Lisa Christ mit LOVE*

Comedy, Kabarett

Details
Lisa Christ findet:
All you need is love! Oder ist die Liebe nur Opium fürs Hirn? Dann können wir ja geradesogut Schokolade essen. Oder Risotto. Weil: Erst das Fressen, dann die Nächstenliebe. Von Liebe allein lebt niemand im Kapitalismus! Man muss sich davon schon auch was kaufen können. Aber sind wir überhaupt reif für Besitztümer? Für grössere Schuhe, für eigene Wohnungen? Mann! Zeig mir, wie Du wohnst, und ich sag Dir, wie Du liebst! Noch nie war die Liebe so kompliziert wie heute. Und noch nie so öffentlich.
Lisa Christ stürzt sich in ihrem neuen Programm Hals über Kopf in eine wilde Beziehung zu ihrem Publikum, das dabei alles erfährt, was es wissen muss, wenn ihm das nächste mal die Schmetterlinge flattern im Bauch.
LOVE – ein feinfühlig angriffiges Bühnensolo ohne Tabus.
Webseite Lisa Christ
Neu gebucht
Samstag, 11.01.2025 20:30 Uhr

Thomas Scheytt's Boogie Connection

Boogie Woogie

Details
«Wenn der Boogie nicht in Amerika, sondern im Schwarzwald entstanden wäre, dann stünde als Geburtsstätte Freiburg in den Jazzlexika, und die Musik würde dann so klingen, wie sie die Boogie Connection spielt.» (Jazzpodium Deutschland)
Seit mehr als 30 Jahren braut die dreiköpfige Band aus Freiburg eine heiße Mischung aus Blues, Boogie, Rhythm`n`Blues und Soul. Mit über 1500 Konzerten, darunter Auftritten bei nahezu allen bedeutenden Jazzfestivals in Deutschland und im europäischen Ausland - allein vier Mal beim weltberühmten New Orleans Jazz Festival in Ascona - gehören sie zu den erfolgreichsten Bands dieser Genres.
Auch der Moschti gaben Sie regelmässig immer wieder die Ehre. Nun machen sie zu einem Abschiedskonzert noch einmal Station bei uns, denn die Moschti hat ja, wie sie immer wieder betont haben - zu ihren Lieblingsclubs in der Schweiz gehört.
Christoph Pfaff - Gesang, Gitarre, Mundharmonika
Thomas Scheytt - Piano
Paul Weidlich - Schlagzeug
www.boogie-connection.de
Neu gebucht
Freitag, 17.01.2025 20:30 Uhr

Blue Acoustic Flavour

Bluegrass, Ethno

Details
Bei Blue Acoustic Flavour trifft Virtuosität auf Spielfreude. Seit 2014 verbindet die Luzerner Band Bluegrass, Swing, Irishfolk, Singer-Songwriting, Country und Jazz in eigenen Songs und Instrumentalstücken.
Ein Abend mit Blue Acoustic Flavour begeistert mit Melodien und einfühlsamen Geschichten bei denen Frida Kahlo, Theodor Fontane und andere Pate standen.
Songs in denen einsame Tankstellen, Aufbruch ins „nowhere land“, australische Klavierstimmer, irische Geschichten und vieles mehr besungen und virtuos umspielt werden. Ein Abend, der Lust auf „Me(h)er" macht und das Publikum von Melodien umschwärmt entlässt. Transatlantic Music – europäische Wurzeln werden kombiniert mit der Sehnsucht nach Süd – und Nordamerika, nach Irland und der Nordsee, nach dem Heuwender auf den Alpmatten im Oberland, und dem Traum einfach weg zu fahren...
Blue Acoustic Flavour mussten Ihren Auftritt im Dezember 2023 wegen Krankheit sehr kurzfristig absagen. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie jetzt begrüssen dürfen!
Siggi Strack : Mandocello, Mandoline, Banjo, Gesang
Renato Rizzo: Gitarre, Gesang
Christian Lienhard : Bass, Gesang
Gabriel Miranda : Geige
Mehr Informationen:
www.siggistrack.ch
www.blue-acoustic-flavour.ch
Neu gebucht
Sonntag, 19.01.2025 17:30 Uhr

The Bowler Hats Jazzband

Jazz

Details
THE BOWLER HATS JAZZBAND
Die Band wurde 1967 durch sechs jazzbegeisterte Jungs in Lyss gegründet. Ursprünglich als Sechsmann-Unterhaltungsorchester konzipiert, zeigte sich bald einmal, dass das Herz der Bandmitglieder für den klassischen Jazz schlug. Als später ein Pianist als siebter Musiker dazu kam, war es klar, dass fortan der New Orleans-Jazz, Dixieland und Swing die prägenden Stilrichtungen sein würden. Auch nach nunmehr 57 Jahren sind die Bowler Hats so gut drauf, dass sie ihre Begeisterung auf das Publikum übertragen können. Swing und gute Laune sind garantiert.
In all den Jahren hat die Band an unzähligen Konzerten im In- und Ausland Erfolge erzielen können und sind aus der Schweizer Jazzszene nicht mehr wegzudenken.
Viel Spass beim Zuhören und mitklatschen.
Neu gebucht
Sonntag, 26.01.2025 17:30 Uhr

Duo Luna-tic mit "Hits mit Tics" (Rosinen aus 15 Jahren!)

KlavierAkrobatikLiederKabarett

Details
Hits mit Tics - Das sind die Rosinen aus 15 Jahren Duo Luna-tic
4 Hände, 2 Stimmen, 1 rollendes Klavier – das sind Mademoiselle Olli aus Paris und die Claire aus Berlin, zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können.
Seit Jahren sind sie zusammen unterwegs, sie sind aneinander gewöhnt, kennen die Macken der jeweils anderen und wissen, was die andere von Herzen freut und noch viel interessanter: was sie auf die Palme bringt. Sie entstauben längst vergessene Lieder und machen sie zu ihren eigenen.
Claire und Olli in einem herzerfrischenden Stück KlavierAkrobatikLiederKabarett über Freundschaft und Liebe.
Weitere Infos: https://duo.luna-tic.net/ Videos: https://youtu.be/AvzJ-wn4J-o
Neu gebucht
Freitag, 31.01.2025 20:30 Uhr

Elliott Marks Trio

Blues Rock

Details
Mark Elliott aus England (Gitarre, Sänger und Songwriter) ist ehemaliges Gründungsmitglied der Hard-Blues-Gruppe „The Force" und tourte mit bekannten Bands wie: Deep Purple, Uriah Heep, Manfred Mann, Ten Years After, Golden Earring und weiteren quer durch Europa.
Mark Elliott zeichnete sich auch in der Zusammenarbeit mit Marc Storage (Krokus), Nikki Moore (Samson), Phil Palmer (Dire Straits), Eric Clapton, Bob Tench, Jeff Beck und anderen bekannten Blues und Rockmusikern aus. Heute ist Mark einer der etabliertesten Blues-Rock-Gitarristen der Szene und auf Tour mit seinem neuen Blues Power Trio.
Zusammen mit Claudio L. Caruso (Italien) am Bass und Roger T. (Schweiz) am Schlagzeug, zwei bekannten, charismatischen Profi-Musikern steht ein Blues Power Trio auf der Bühne das das Publikum von der ersten bis zur letzten Sekunde begeistert.
Nach einem erfolgreichen Debut in der Moschti letzten Herbst, mit stehenden Ovationen, konnten wir Sie nun wieder für ein Konzert gewinnen. Sie werden uns eine musikalische Reise von Eigenkompositionen und Covers (Peter Green, Gary Moore, Jimmy Hendrix, David Griffon, Warren Haynes, Robin Trower und vielen mehr) präsentieren, die den Blues auf Ihre Art neu aufleben lassen.
Mark Elliott, Vocals, Guitar
Claudio L. Caruso, Bass
Roger T., Drums
www.elliottmarkstrio.ch
Neu gebucht
Sonntag, 02.02.2025 17:30 Uhr

Gerhard Tschan mit "ÜberLandSicht - Eine Tour d’Horizon"

Comedy mit Musik

Details
Nach ausverkauftem Haus am 1. März 2024 erneut auf der Moschti-Bühne!
Land in Sicht.
Heimatland, Bauernland, Bauland, Brachland,
Niemandsland.
Gerhard Tschan zieht über Land.
Stösst landauf, landab auf Gemeinplätze, Dorfplätze, Golfplätze, Bauplätze, Grillplätze, Parkplätze.
Spielend, predigend, singend, musizierend und gestikulierend.
Fahnen flattern mit dem Wind.
Wahlversprecher sprechen übers Land.
Es wird gewettert.
Das Land wirtschaftet.
Nach uns: das Alpenglühen.
Brandneue Geschichten vom hiesigen Komiker Gerhard Tschan
Weitere Infos: Homepage Gerhard Tschan Video: Getönt
Neu gebucht
Freitag, 14.02.2025 20:30 Uhr

Ben Vatter mit "Löösle"

Chanson

Details
Nach «Gvätterle» und «Gäggele» holt der Berndeutsch-Fan, Chansonnier und Kolumnist Ben Vatter aus zum dritten Streich: «Löösle».
«Der hüttig Aabe, dä wird ganz em Zuefall überla» singt Ben Vatter zu Beginn seines dritten Solo-Programms «Löösle». Und tatsächlich wird die Auswahl und Abfolge der Lieder und Texte jeweils erst an den Vorstellungen durch das Los bestimmt. Es ist lediglich dafür gesorgt, dass sich Gesprochenes sowie verschiedene Kategorien von Liedern regelmässig abwechseln.
Diesmal werden ebenfalls Chansons von Liedermachern, die Ben Vatter geprägt und inspiriert haben, dabei sein – was sogar ein wenig Hochdeutsch ins Programm bringen wird! Den Löwenanteil machen aber nach wie vor seine eigenen Lieder und Texte aus, bei denen das Berndeutsch stets ein wichtiges Thema ist.
Weiter sind auch einige Überraschungen zu erwarten, Interaktives könnte ebensogut geschehen und sogar die Trompete wäre diesmal spielbereit. Was jeweils genau geschieht, steht allerdings in den Sternen. Es gehört zum Konzept, dass an jeder Aufführung einige Lieder ungespielt liegenbleiben. Die einzige Gewissheit besteht darin, dass keine zwei Vorstellungen identisch sein werden!
Webseite Ben Vatter
Neu gebucht
Samstag, 15.02.2025 20:30 Uhr

Christof Wolfisberg (50% von OHNE ROLF) mit "Halbtraum"

Fantastik-Kabarett

Details
«Halbtraum»
Fantastik-Kabarett
Wir verschlafen rund ein Drittel unseres Lebens. Doch wenn wir träumen, sind wir frei! Oder doch nur in uns selbst gefangen? Aufgeweckt von diesen Fragen, lockt Wolfisberg sein Publikum charmant in seinen eigenen, verwegenen Traum. Und flugs ist es selbst Teil davon. In «Halbtraum» schafft Wolfisberg eine einzigartige Welt, jenseits des Wachzustandes, in der sich Komik und Poesie fantastisch miteinander vergnügen.
Nach «Abschweifer» ist «Halbtraum» das zweite Solo des Luzerners Christof Wolfisberg. Parallel ist er seit zwanzig Jahren mit dem Duo OHNE ROLF auf Tour durch den ganzen deutschsprachigen Raum.
Webseite Christof Wolfisberg
Neu gebucht
Sonntag, 23.02.2025 17:30 Uhr

menze & schiwowa mit "Wer hätte das gedacht ..."

Musiktheater

Details
Wer hätte das gedacht?
Musiktheater - verdichtet und verpuppt
“menze&schiwowa” singen und spielen in ihrem zweiten gemeinsamen Programm zusammen mit Klappmaulfiguren bayerische, hochdeutsche und schweizerdeutsche Stimmungsbilder.
​Es spielen mal die Figuren, mal spielen die Spielerinnen Figuren, mal spielen die Figuren Musik, mal spielt die Musik durch die Figuren. Ein witziges, originelles, tiefgründiges und freches Bühnenstück mit Gesang, Klavier, Cello und Klappmaulfiguren.
​Das Herzstück der Produktion sind die Lieder, die zart, mitreissend, groovig und urkomisch das Publikum durch oft ungehörte Klänge in verschiedene Gemütswelten mitnehmen. Immer wieder ist für Verblüffung gesorgt, wenn die skurrilen, vorlauten Figuren mit der Musik, den Texten und den Spielerinnen verschmelzen. Das Publikum darf gebannt und schmunzelnd raten, wer hier eigentlich mit welcher Hand wann was spielt. Zusammen versuchen die vier auf humorvolle Weise einen Zoomcall zu Stande zu bringen, Sternenstaub zu greifen oder Traumwürmer zu fangen.
Ein Stück voller ulkiger, philosophischer und poetischer Gedankenspiele rund um unsere Zeit und rund um den Wunsch, das Leben zu begreifen. Homepage menze & schiwowa
Neu gebucht
Freitag, 28.02.2025 20:30 Uhr

Hart auf Hart "Sie sagen Stopp"

Kabarett, Lesung

Details
Nach "wollen Sie wippen" sind Hart auf Hart mit Ihrem neuen Programm "Sie sagen Stopp" wieder bei uns in der Moschti.
Ein Tag, zwei Menschen, ein Alltag, aber zwei Textbücher. Autorin und Autor erzählen von tatsächlichen und unmöglichen Begegnungen innerhalb eines Tages. Sie joggt durch den Park, sie ist Deutsche. Er sitzt im Wartezimmer, er ist Schweizer. Für beide wird es ein Streifzug durch menschliche Abgründe mit zuweilen geistigen Höhenflügen durch sprachliche und mentale Differenzen. Es wird telefoniert und gestritten, gewartet und (sich) ausgehalten.
Ein Bilderbogen der Menschlichkeit, zwischen Verzweiflung und Hoffnung, Dialog und Traum. Poetisch, verblüffend und voller kleiner überraschenden Wendungen.
Website Hart auf Hart
Neu gebucht
Samstag, 01.03.2025 20:30 Uhr

Blues Green

Blues, Funk, Jazz

Details
Bluesfunkjazz made in Switzerland:
Blues Green ist eine Band für alle, deren Vorlieben sich nicht an Stilgrenzen halten. Die Band aus Bern und Freiburg hat Flair für alles, was sich zwischen Jazz, Swing, Blues, Boogie-Woogie, Rock'n'Roll, Rhythm'n'Blues, Soul, Funk und Pop bewegt.
Im Jahr 1986 formiert, tritt Blues Green seither regelmässig auf – an Festivals, in Jazz-Clubs, auf Konzertbühnen, öffentlich und privat, indoor und open-air. Nun konnten wir sie auch für die Moschti gewinnen. Wir freuen uns!
Blues Green sind:
Barbara Andrey (voc), Christoph Thiel (g, voc), Lucio Crivellotto (g, voc), Jean-Luc Gassmann (p, kb), Denis Pittet (tp), André Rossier (ts), Sam Bertschinger (tb), Thomas Weibel (b), Luc Vonlanthen (dr)
Mehr infos gibt’s hier:
www.bluesgreen.ch
Neu gebucht
Samstag, 08.03.2025 20:30 Uhr

Patti Basler / Philippe Kuhn mit L"CKE

Comedy, Kabarett

Details
Strommangellage, Fachkräftemangel, Bildungsdefizite, Steuerschlupflöcher: L¨cken! Überall gibt es Lücken. In diese Bresche springen Patti Basler und Philippe Kuhn humoristisch, poetisch und musikalisch. Oder satirisch, scharf und böse.
Nach «Frontalunterricht» und «Nachsitzen» werden mit dem dritten abendfüllenden Programm des Duos noch die letzten Bildungslücken des geneigten Publikums geschlossen. Oder zumindest aufgezeigt. Und wer sich nicht bilden lassen möchte, kann sich ein Loch in den Bauch lachen.
Webseite Patti Basler und Webseite Philippe Kuhn
Neu gebucht
Samstag, 22.03.2025 20:30 Uhr

Nina Wägli "over & out"

Comedy, Kabarett

Details
Der Wirbelwind Nina Wägli mit Ihrem zweiten Solo-Programm over & out bei uns zu Gast.
Was passiert, wenn eine Flugbegleiterin auf eine Klimabotschafterin trifft? Nina Wägli in drei Rollen zu einem grossen Thema, wo es noch Luft nach oben gibt! Eine Reise voller Widersprüche, Luftlöcher und Silberstreifen am Horizont.
Willkommen an Bord von FAIRline!
Nina Wägli setzt sich kreativ und lösungsorientiert mit den Themen Klimawandel und ihrer Leidenschaft, dem Fliegen, auseinander und rettet damit in einem abendfüllenden Theaterprogramm die Welt. Fast.
Webseite Nina Wägli
Neu gebucht
Samstag, 29.03.2025 20:30 Uhr

Dussex' True Blue

Soul, Blues, Groove

Details
Bodenständig, beständig, gut!
Manche Bands scheinen im Laufe der Jahre nicht wirklich zu altern. Ein gutes Beispiel dafür ist die Formation „Dussex' True Blue“. Seit über 30 Jahren spaziert sie quer durch die Musikgenres und trotzdem wirkt ihr Programm frisch und wie aus einem Guss.
Von funkigem Blues über swingenden Jazz bis hin zu französischen Chansons schöpft die Band ihre Inspiration aus vielfältigen Einflüssen. Dabei bleibt sie ihren musikalischen Wurzeln und der Leidenschaft für Soul, Blues und Groove stets treu.
Das brandneue Repertoire, welches bald auf CD erscheinen wird, besteht aus einer fesselnden Verschmelzung verschiedener Musikgenres.
Dussex‘ True Blue sind:
Pascal Dussex (voc), Wege Wüthrich (sax), Andreas Erchinger (p, kb), German Klaiber (b), Elmar Frey (d)
www.trueblue-jazz.com
Neu gebucht
Freitag, 04.04.2025 20:30 Uhr

Christoph Simon mit "Auf Kurs" - seinem neuen Programm

Comedy, Kabarett

Details
Ein Kurs, sechs Fremde, viel Trouble.
Sie kommen aus verschiedenen Richtungen, prallen aufeinander, und bevor sie in verschiedene Richtungen wieder auseinander gehen, versprechen sie sich mit gekreuzten Fingern hinter dem Rücken, in Kontakt zu bleiben. So stellt sich der Hüttenwart den Malkurs vor, der in seiner Berghütte stattfinden wird. Er feuert die Hütte ein, kocht Spaghetti für die ganze Woche vor und schlägt die Hüttenregeln an die Stubentür.
Aber man weiss ja nie, was als nächstes passiert. Und weil man nicht weiss, was als nächstes passiert, glaubt der Hüttenwart auch gar keine Erwartungen an das zu haben, was als nächstes passiert. Und ist dann doch überrascht, wenn das, was als nächstes passiert, etwas ist, was er so ganz und gar nicht erwartet hat.
Ausgezeichnet mit dem Salzburger Stier zählt Christoph Simon zu den heitersten Stimmen unterhalb der Baumgrenze. Freuen Sie sich auf einen Abend voller virtuoser Leichtigkeit.
Webseite Christoph Simon
Neu gebucht
Freitag, 11.04.2025 20:30 Uhr

Schreiber vs. Schneider mit "Parcours d'amour"

Comedy, Kabarett

Details
Die Kultkolumnisten live mit ihrem neuen Programm
Wahre Liebe kennt keine Hindernisse…Wer um Himmelswillen hat sich denn diesen Spruch ausgedacht? Macht sich gut auf einer kitschigen Hochzeitskarte, taugt aber nichts für eine Beziehung. Denn lange Jahre des Zusammenlebens sind kein 100-Meter-Sprint, sondern ein 3000-Meter Hindernislauf mit Hürden und Wassergräben, mit Bauchlandungen und Seitenstechen.
Schreiber vs. Schneider dribbeln sich auf der Bühne einmal mehr spontan und authentisch durch die Tücken der Zweisamkeit. Ihr Fazit: Wer liebt, sollte auch mal Luft holen und vor allem Humor haben. Denn Selbstironie ist der beste Energydrink für jeden Paarcours d’amour.
Webseite Schreiber vs. Schneider
Neu gebucht
Freitag, 02.05.2025 20:30 Uhr

Pedro Lenz mit Brunner's mit "Zärtlechi Zunge"

Lesung, Musik

Details
Mit Musik fängt er an, und beim Gehen, Reisen und Schauen versetzt Pedro Lenz uns dann auf tänzerische Weise in verständiges Lächeln oder kindliches Staunen. Die einfachsten Dinge, sei’s am Kinderspielplatz, bei der Arbeit, in der Kneipe, im Auto oder im Zug, gewinnen in seinen Beobachtungen poetischen Glanz und philosophische Tiefe. Er spricht von Geburt und Tod, Kindheit und Alter, Liebe und Verrat, Streit und Versöhnung und zeigt immer wieder und vor allem: «öppis derzwüsche». In der Schwebe zwischen leiser Trauer und befreiender Heiterkeit lässt er uns mit «zärtlechi Zunge» und schalkhaftem Hintersinn die Welt liebgewinnen. Weder blind noch blauäugig, sondern im Wissen um unsere Mängel und Gebrechen, führt dieser Sänger uns von der Ewigkeit im «erschte Müntschi» bis zum erwarteten und dann doch plötzlichen Tod: «Zum go und zum cho / söttsch chönne lo go / s isch liechter eso.» Bei seinem Auftritt wird Pedro Lenz von den Musikerinnen Evelyn und Kristina Brunner begleitet.
Webseite Pedro Lenz
Webseite Evelyne und Kristina Brunner
Neu gebucht
Samstag, 03.05.2025 20:30 Uhr

Cenk mit Schleierhaft

Comedy, Kabarett

Details
CENK nimmt uns mit auf eine Reise durch die schrägste Nacht seines Lebens:
Die Hochzeit seiner Cousine.
Auf seiner Odyssee hinterfragt er klassische Lebensentwürfe, gesellschaftliche Konventionen, uralte Märchen und das Leben an sich. Doch spätestens in der Unendlichkeit des Universums ist nichts mehr wirklich gewiss und gleichzeitig alles möglich. Furchterregend; aber gleichzeitig die ideale Voraussetzung, um seiner Fantasie freien Lauf zu lassen.
Tauchen Sie ein in eine faszinierende Welt, die sich dessen bewusst ist, mit dem Ausdruck «faszinierende Welt» ein etwas abgedroschenes Klischee zu bedienen.Lehnen Sie sich zurück und erleben Sie eine Geschichte, die zu 100 Prozent frei erfunden ist. Vielleicht. Vielleicht auch nicht.Seien Sie einen Abend lang Teil einer flüchtigen Zusammenkunft lachender Menschen, die in dieser Konstellation höchstwahrscheinlich nie wieder alle in einem Raum zusammentreffen werden.
Webseite Cenk
Neu gebucht
Freitag, 09.05.2025 20:30 Uhr

Dominic Deville 's OFF!

Comedy, Kabarett

Details
OFF - Satire aus dem Schlagschatten - Politsatire vom Feinsten !!
Nach sieben Jahren im Fernsehrausch ist es für Dominic Deville an der Zeit, sich in sein inneres Réduit zu begeben, um ein Résumé zu ziehen. (Dass es ihm damit ernst ist, erkennt man daran, dass der letzte Satz gleich zwei Fremdwörter enthält.) Was interessiert einen preisgekrönten Zampano wie ihn eigentlich noch?
Und so sucht Deville quasi aus dem OFF heraus Antworten auf Fragen, die er so vor den Fernsehkameras nie zu stellen wagte:
Ist der eidgenössische Sirenentest unser aller Untergang?
Wann distanziert sich die gemeine Blockflöte öffentlich vom Nationalsozialismus?
Und schliesslich ein böser Verdacht:
War Lassie gar kein kluger Hund, sondern schlicht eine faule Sau?
Mit OFF! feiert Deville ein wildes Bühnencomeback voller Irrungen und Wendungen bis zur eigenen Erleuchtung. Wegzappen unmöglich!
Webseite Dominic Deville
Neu gebucht
Samstag, 24.05.2025 20:30 Uhr

Helga Schneider mit "SWEET & SAUER"

Comedy, Kabarett

Details
Nach früh ausverkaufter Vorstellung im Oktober 2024, erneut auf der Moschti-Bühne!
Helga ist wie ein Dampfkochtopf und steht immer unter Hochdruck. Doch ab und zu muss sie Dampf ablassen, sonst kocht sie über. Natürlich kocht Helga auch in ihrem fünften Soloprogramm nur mit Wasser und hat nicht für alles ein Rezept. Aber sie serviert die Häppchen aus ihrer Alltagsküche garantiert heisser, als sie gegessen werden. Mal süss – mal sauer, aber immer mit Biss und à point!
Denn niemand regt sich so schön und witzig auf wie Helga. Hungrig nach dem Leben und übersättigt vom Alltag, tischt sie uns heisse Geschichten auf. Geschichten, die uns bewegen, uns zum Kochen bringen und manchmal sogar richtig sauer aufstossen! Helga hat die Weisheit zwar nicht mit Löffeln gefressen, aber sie gibt mit ihrer scharfen Zunge überall ihren Senf dazu. Sie nimmt die Tomaten von den Augen und dreht alles durch den Fleischwolf, was ihr in die Finger kommt. Denn das Leben ist ihr nicht wurst. Man muss alte Rezepte auch mal umschreiben und erweitern. Fusionsküche nennt sich das. Aber aufgepasst: Immer schön «en woke» kochen! Sonst gendert sich gar nichts! Denn, wer will schon nur HausMANNskost. En Guete!
Weitere Infos: www.helgaschneider.ch
Videos: Youtube

TICKETS

Online

Wir benutzen EVENTFROG für die Tickets. Sie können dort die Tickets kaufen und dann selber ausdrucken. Bei Fragen oder Problemen können Sie den Support von Eventfrog in Anspruch nehmen (support@eventfrog.net, 062 588 04 50). Vergünstigungen für Genossenschafter, Gönner, AZUBIS (alle gegen Ausweis) und Kinder werden an der Abendkasse rückvergütet. Ebenso Gutscheine und Saisonpässe.

Per Mail

Falls Sie die Tickets nicht über Eventfrog erwerben können, können Sie uns auch eine E-MAIL schreiben. Teilen Sie uns darin Ihre Ticketwünsche und Ihre Postadresse mit. Wir melden Ihnen dann per E-Mail unsere Zahlungsverbindung und den Kostenpunkt (pro Bestellung erheben wir einen Zuschlag von CHF 3.00). Anschliessend bezahlen Sie die Tickets. Nachdem das Geld bei uns eingetroffen ist, senden wir Ihnen die Tickets als PDF per E-Mail zu. Sie können sie dann selber ausdrucken. Die Bestellung per E-Mail muss mindestens 8 Tage vor dem Anlass erfolgen.

Per Telefon

Bei telefonischer Bestellung (031 809 09 29) stellen wir Ihnen eine Rechnung und erheben dafür pro Bestellung einen Zuschlag von CHF 5.00. Die telefonische Bestellung muss mindestens 10 Tage vor dem Anlass erfolgen.

Vorverkaufsstellen

Post-Filialen
Gebühr: 3.00 CHF pro Ticket, maximal 9.00 CHF

Olmo Ticket Bern
Gebühr: 2.00 CHF pro Ticket, maximal 6.00 CHF

BLS Reisezentren
Gebühr: 3.00 CHF

Abendkasse

Selbstverständlich können Sie auch Tickets an der Abendkasse beziehen, sofern der Anlass nicht ausverkauft ist. An der Abendkasse wird aber ein Zuschlag von CHF 3.00 pro Ticket verlangt.

Gönner erhalten eine Eintrittsermässigung von 3.00 Fr.

Als Gönnerin resp. Gönner (CHF 40.- / Paar CHF 65.- pro Saison) der Alten Moschti erhalten Sie bei allen Eintritten eine Ermässigung von 3.00 Fr. und setzen sich erst noch für die Kultur in der Region ein. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bitten wir Sie, mit uns KONTAKT aufzunehmen.

INFORMATIONEN

Adresse

Unsere gemütliche Moschti befindet sich im ehrwürdigen Gebäude der alten Mosterei Mühlethurnen. Diese befindet sich in nächster Nähe des Bahnhof Thurnen (SBB-FAHRPLAN) direkt am Bahnübergang vis-à-vis der Landwirtschaftlichen Genossenschaft. Die Parkplätze befinden sich auf dem Landi-Areal und sind ausgeschildert.

 

 

Kulturgenossenschaft Alti Moschti Mühlethurnen

Moosstrasse 1

3127 Mühlethurnen

 

Postadresse:

Doris Steiner

Adlermatte 3

3127 Mühlethurnen

 

Sie können gerne per E-MAIL mit uns Kontakt aufnehmen.

Postkarte

HIER können Sie die Moschti-Postkarte als PDF herunterladen.

Sie möchten die Moschti-Postkarte immer druckfrisch in Ihren Briefkasten? Dann nehmen Sie bitte mit uns KONTAKT auf.

Newsletter

Sie möchten zu denen gehören, welche immer frühzeitig über unsere Anlässe informiert sind? Dann abonnieren Sie unseren "Alti Moschti Newsletter". Alle Daten werden ausschliesslich für den Newsletter-Versand verwendet und nicht weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

 

          Technische Informationen

          Die Alti Moschti stellt den Künstlern die folgende technische Ausrüstung zur Verfügung:

          GALERIE

          Bildergalerie

          Comics von Werner Graf aus Belp

          Zeichnen und malen sind das Hobby von Werner Graf. Die Comics sind ein Teil seines Schaffens, nebst verschiedenen anderen Techniken. Auf Papier, Gewebe oder Holz bringt er seine Ideen zum Ausdruck. Seine Werke sind von sehr farbenfroher Natur. Denn Farbe ist Leben für Seele, Geist und Körper!

          Comics Comics Comics

          MITARBEIT

          Helfertool

          HIER können sich unsere Moschti Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über ihre anstehenden Einsätze informieren oder noch besser für einen Einsatz für bevorstehende Veranstaltungen einschreiben.

          Moschti-Jobs

          Damit es das Moschti-Team jedes Jahr wieder schafft, ein abwechslungsreiches Programm zu planen, die Veranstaltungen zu organisieren, die Künstler und unsere Gäste optimal zu betreuen, dafür zu sorgen, dass alles rechtzeitig bezahlt wird, die Kühlschränke mit Getränken und Snacks immer gefüllt sind, die Verwaltung der Reservationen klappt und überhaupt für alle Aufgaben genügend motivierte Helfer zur Verfügung stehen, braucht es eine Vielzahl von freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

          Wer weiss, vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei. Es würde uns freuen, wenn wir mit der nun folgenden, kleinen Übersicht über all die verschiedenen Aufgabengebiete in der Moschti dein Interesse geweckt haben. Falls dies der Fall ist, dann nimm doch bitte Kontakt mit uns auf.

          Bar

          Wolltest du schon immer einmal den Mixbecher hinter der Bar schütteln oder hast du auch schon davon geträumt, dass du nach dem super Auftritt deiner Lieblingsband dem Leadsänger an der Bar ein Bier ausschenkst und mit ihm noch ein paar Worte wechselst?

          Ein Einsatz an der Moschti-Bar ist immer wieder etwas Neues. Ob beim Vorbereiten unseres Lokals vor der Aufführung, beim Servieren von Snacks und Getränken im zum Teil dicht gedrängten Publikum, beim Mixen von Drinks hinter der Bar, beim Backen von Bierbretzel oder Chnoblibroten, beim Aufräumen des Lokals oder des Back-Stage oder natürlich beim Geniessen der Veranstaltung - ein Abend im Moschti-Bar-Team ist immer wieder etwas Neues und macht auch noch nach Jahren grossen Spass!

          Ton

          Hast du ein technisches Flair und ein gutes Ohr? Als Tontechniker kannst du bei uns zusammen mit den Musikern den richtigen Ton finden.

          Licht

          Wenn du einen Sinn für ästhetik, Farben und Musik hast, kannst du als Lichttechniker die Künstler ins rechte Licht rücken.

          Küche

          Ein nicht unwesentlicher Grund, weshalb sich die Künstler bei uns wohl fühlen, ist die gute Küche. Wenn du also ein kleiner Paul Bocuse bist oder den Jamie in dir ausleben möchtest, würden wir uns freuen, wenn du auch in der Moschti-Küche den Kochlöffel schwingen würdest.

          Organisation

          Neben den Arbeiten an den jeweiligen Anlässen fallen hinter den Kulissen interessante und abwechslungsreiche Aufgaben an.

          UEBER UNS

          Alti Moschti

          In der Alten Moschti in Mühlethurnen (im Gürbetal zwischen Bern und Thun) wurde früher aus Äpfeln Most gemacht. Heute werden hier Konzerte und Veranstaltungen durchgeführt.

          Unser breitgefächertes kulturelles Veranstaltungsangebot beinhaltet:

          Neben bekannten Künstlerinnnen und Künstlern bieten wir auch immer wieder Newcomern eine Möglichkeit für einen Auftritt. Ob bekannt oder Newcomer, sie alle schätzen den engen Kontakt zum Publikum. Bei uns in der Alten Moschti können nämlich die Besucherinnen und Besucher die Künstlerinnen und Künstler aus nächster Nähe erleben.

          Moschti-Trägerschaft

          Die Alti Moschti wird von der Kulturgenossenschaft Alti Moschti Mühlethurnen betrieben. Sie bezweckt den Betrieb eines regionalen Veranstaltungslokals, welches ein breitgefächertes kulturelles Veranstaltungsangebot im Gürbetal anbietet.

          Die Genossenschaft ist nicht gewinnorientiert, es werden keine Dividenden an die Genossenschafter ausgeschüttet und auch der Verwaltungsrat muss ohne grosszügige Löhne mit Boni und Abgangsentschädigungen auskommen. Ein allfälliger Rechnungsüberschuss verbleibt im Betrieb, sei es zur Amortisation alter Anschaffungen oder als Investition, um unseren Gästen stets das bestmögliche Freizeitvergnügen bieten zu können. Dies ermöglicht es, neben bekannten und beliebten Künstlern auch (noch) unbekannteren eine Plattform zu bieten.

          Die Moschti finanziert sich praktisch ohne Subventionen. Dies ist nur dank unseren Sponsoren, Genossenschaftern, Gönnern und vor allem den ehrenamtlichen Mitarbeitern möglich. Vielen Dank!

          Möchten Sie mehr über die Organisation der Moschti erfahren? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf , wir erteilen Ihnen gerne Auskunft.

          Moschti-Verwaltungsrat

          Die Moschti wird vom Verwaltungsrat geleitet, welcher von der Genossenschafterversammlung auf jeweils 4 Jahre gewählt wird. Aktuell setzt sich der Verwaltungsrat aus folgenden Mitgliedern zusammen: